Jepira Wandteppich

1.450,00 CHF
Menge
Nicht ausreichend Artikel auf Lager
: 0
  • Design von preisgekrönter Designerin Coral Hernandez Finol.

  • Rechteckiger Wandteppich: 198 cm breit x 158 cm hoch.

  • Handgemacht von indigenen Wayuu-Männern in Venezuela.

Für Produktdetails bitte herunterscrollen.

Inspiriert von Jepira
Jepira, der Ort an dem die Toten leben! Wir haben uns von den Vorstellungen der Wayuu-Indigenen vom Leben nach dem Tod inspirieren lassen, um diesen Wandteppich zu kreieren. Den mündlichen Überlieferungen der indigenen Bevölkerung zufolge sterben die Wayuu zweimal. Jepira ist derjenige Ort, an dem die toten Seelen verweilen, bis sie die Milchstrasse erreichen. Dort können sich die Seelen die Gestalt von Regen annehmen und so in die Guajira Wüste zurückzukehren. Verstorbene können sich aber auch in Wanülü, einen bösen Geist, verwandeln.

Made in Venezuela
Hergestellt wurde der Wandteppich liebevoll von den Wayuu-Indigenen in Venezuela. Schon in den 1970er Jahren war die Wayuu-Tapisserie, auch Bildwirkerei genannt, besonders beliebt. Von der Fira de Barcelona bis zum MoMa in New York war das Wayuu-Kunsthandwerk in Museen aller Welt zu bestaunen. Bei dieser Technik werden kunstvolle Motive mit bunten, auf sogenannten Weberschiffchen aufgewickelten Fäden mit viel Geduld in den Stoff eingewebt. 

Indigene Frauen stärken
Die Vision von MAMA TIERRA ist es, indigenen Frauen ein selbstbestimmtes und finanziell unabhängiges Leben zu ermöglichen. Wir tun dies, indem wir die von den Wayuu-Indigenen in ihrer Heimat hergestellten Accessoires unter fairen Bedingungen vertreiben.

100% Kunstfasern (Polyacryl), Azofarbstoff-frei, Iso-Standard 9001:2000. 

Inspiriert von Jepira
Jepira, der Ort an dem die Toten leben! Wir haben uns von den Vorstellungen der Wayuu-Indigenen vom Leben nach dem Tod inspirieren lassen, um diesen Wandteppich zu kreieren. Den mündlichen Überlieferungen der indigenen Bevölkerung zufolge sterben die Wayuu zweimal. Jepira ist derjenige Ort, an dem die toten Seelen verweilen, bis sie die Milchstrasse erreichen. Dort können sich die Seelen die Gestalt von Regen annehmen und so in die Guajira Wüste zurückzukehren. Verstorbene können sich aber auch in Wanülü, einen bösen Geist, verwandeln.

Made in Venezuela
Hergestellt wurde der Wandteppich liebevoll von den Wayuu-Indigenen in Venezuela. Schon in den 1970er Jahren war die Wayuu-Tapisserie, auch Bildwirkerei genannt, besonders beliebt. Von der Fira de Barcelona bis zum MoMa in New York war das Wayuu-Kunsthandwerk in Museen aller Welt zu bestaunen. Bei dieser Technik werden kunstvolle Motive mit bunten, auf sogenannten Weberschiffchen aufgewickelten Fäden mit viel Geduld in den Stoff eingewebt. 

Indigene Frauen stärken
Die Vision von MAMA TIERRA ist es, indigenen Frauen ein selbstbestimmtes und finanziell unabhängiges Leben zu ermöglichen. Wir tun dies, indem wir die von den Wayuu-Indigenen in ihrer Heimat hergestellten Accessoires unter fairen Bedingungen vertreiben.

100% Kunstfasern (Polyacryl), Azofarbstoff-frei, Iso-Standard 9001:2000.