Ueber uns

Über uns

Mama Tierra ist eine Schweizer Non-Profit-Organisation (NPO), die seit 2015 indigene Völker unterstützt. Menschenrechtsaktivisten gründeten den Verein, um den sozialen Wandel und die Gleichstellung der Geschlechter für indigene Frauen in Kolumbien und Venezuela voranzutreiben und gleichzeitig Mutter Erde zu schützen.

Mama Tierra legt einen besonderen Fokus auf indigene Frauen, da sie den Lebensunterhalt der Familie verdienen, die Kinder erziehen und das indigene Erbe weitergeben. Deshalb haben wir die Accessoire-Marke Mama Tierra in Zusammenarbeit mit indigenen Frauen geschaffen, die mit grosser Hingabe ihre Produkte herstellen.

Wir glauben, dass sich nachhaltige Mode und Entwicklung am besten im Rahmen einer gemeinnützigen Struktur umsetzen lassen. Denn die rechtliche Verpflichtung, soziale Anliegen zu verwirklichen, ist eine Garantie dafür, dass Nachhaltigkeit in der Mode wirklich umgesetzt wird. Andererseits stehen wir als Non-Profit-Organisation für die «Trade no Aid»-Philosophie. Das bedeutet erstens, sich nicht nur auf Spenden zu verlassen, um soziale Projekte zu entwickeln. Und zweitens, den Begünstigten Arbeitsplätze und Möglichkeiten zu verschaffen, anstatt ihnen Sozialprogramme aufzuzwingen. Diese werden nämlich in ihrer Kultur eventuell nicht akzeptiert oder funktionieren in ihrem Umfeld möglicherweise nicht.

Kontakt

Unser Team

Wir machen Mama Tierra möglich!

Lourdes Grollimund

Gründerin & Präsidentin

Katherine Klemenz-Portmann

Gründerin

Douglas dasilva Fernandes

Entwicklungszusammenarbeit

Laura Osma

Fundraising Colombia

Ramona di Paola

Fotografie

Alex Steele

Mitgründer & Vorstand

Rolf Klemenz

Mitgründer & Kassierer

Idairis Iguaran Sapuana

Produktion

Lermith Torres

Umweltschutz

Patrizia Stalder

Design

Sylvia Pezzuto

Buchhaltung

Mariela Cao

Kommunikation

Susanne Lötscher

Kommunikation

MISSION

Die Gleichberechtigung und nachhaltige Entwicklung durch faire Mode sowie von der Gemeinschaft getragene Massnahmen vorantreiben.

VISION

Eines Tages werden indigene Frauen in der Lage sein, ihre Zukunft selbst zu bestimmen, sich zu emanzipieren und der modernen Sklaverei zu entkommen.

Die Welt wird das indigene Kunsthandwerk als wahre Kunst schätzen.

Mama TierrasZiele

Emanzipation

Finanzielle Stärkung von indigenen Frauen durch den Verkauf von indigenem Kunsthandwerk.

Nachhaltige Mode

Das Leben von Frauen mit hochwertigen, nachhaltigen Accessoires verschönern.

Bildung

Zugang zu Bildung, besonders für indigene Frauen und ihre Kinder.

Umwelt

Klimaschutz in indigenen Gebieten.

Humanitäre Hilfe

Damit Entwicklungshilfe stattfinden kann.

Kultur

Förderung und Verbreitung der indigenen Kultur.